AsF Baden-Württemberg

 

Für eine gerechte Mütterrente

Veröffentlicht in Aktuelles

Die Verbesserung der sogenannten Mütterrente wurde am 23. Mai 2014 vom Deutschen Bundestag als Teil des Rentenpakets beschlossen und ist am 1. Juli 2014 in Kraft getreten. Seither erhalten Mütter für Kinder, die vor 1992 geboren sind, 2 Entgeltpunkte, für nach 1992 geborene Kinder dagegen 3 Entgeltpunkte.

Verschiedene Verbände, wie z.B. der Deutsche Frauenrat, und Gewerkschaften haben dies als einen ersten Schritt gesehen, fordern aber seit vielen Jahren eine Gleichbehandlung der Kindererziehungszeiten bei der Rente.

Dazu wurde eine Fraueninitiative ins Leben gerufen. Bis zum 1. Juni haben Sie Gelegenheit, die Aktion mit Ihrer Unterschrift zu unterstützen.