"Lasst uns über Zeitanteile reden!" - ASF zum Equal Care Day

Veröffentlicht am 26.02.2021 in Pressemitteilungen

Die Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Baden-Württemberg, Sonja Elser, erklärt anlässlich des Equal Care Day am 1. März:

„Rund um den Equal Care Day wird verstärkt über die gerechte Aufteilung von Kehr- und Care-Arbeit zwischen Frauen und Männern gesprochen. Die Zahlen zeigen deutlich, dass Frauen die Hauptlast an Betreuung und Erziehung, beim Kochen und in der Hausarbeit tragen, und offenbaren so gravierende geschlechtsspezifischen Ungleichheiten.

Um gleichstellungspolitische Tendenzen in Europa nicht subjektiv mit dem „Bauch“ zu bewerten oder spüren zu müssen, hat die Europäische Union eine eigene „Gender-Datenagentur“ (EIGE) gegründet, die in Vilnius (Litauen) beheimatet ist und Fakten, Daten und Hintergründe über zahlreiche Fragen der Geschlechter-Gleichstellung sammelt und veröffentlicht. Der Gerechtigkeitsindex im Bereich „Zeit“ liegt für die EU laut EIGE bei 65,7 Punkten von möglichen 100. Deutschland liegt mit 65,0 Punkten im europäischen Mittel, Schweden bei 90,1. Frauen in Deutschland sind also deutlich stärker einer Doppel- bzw. Mehrfachbelastung und demzufolge weniger Freizeit ausgesetzt. Bis zu einer gerechten Zeitaufteilung für soziale Aktivitäten zwischen den Geschlechtern ist noch deutlich Luft nach oben!“